BIDI (Bidirektionale) SFPs für Multimode

Tach Zusammen,
hier was Spannendes für Kunden mit akutem Fasermangel. So können sie ihre Switches redundanter anbinden:

Kurze Erklärung zu Bidi (Bidirektionale) SFPs:

Von „normalen“ SFPs kennst du ja, dass zwei Fasern benötigt werden, eine zum Senden, eine zum Empfangen.

RX und TX passiert hierbei auf derselben Wellenlänge (z.B. SX 550nm fuer Multimode, LX 1310nm für Singlemode) Dies hat den Vorteil, dass auf beiden Seiten dasselbe SFP verwendet werden kann bzw. muss.

„BIDI“ SFPs hingegen benötigen nur EINE Faser, benutzen jedoch zwei unterschiedliche Wellenlängen, eine zum Senden und eine zum Empfangen.

Hier benötigst du dann allerdings auf beiden Seiten gegenläufige SFPs:

 

z.B.:

      Seite A: TX 1310nm, RX 1550nm

Seite B: TX 1550nm, RX 1310nm

 

Zum Weiterlesen:

Flexoptix haben vor einiger Zeit in ihrem Blog einen Artikel über die Nutzung von Bidi SFPs mit 1310/1550nm auf Multimode Fasern veröffentlicht:

https://www.flexoptix.net/blog/2013/06/bidi-im-betrieb-mit-multimode-faser/

Posted in SFP